Mittwoch, 7. November 2012

mein DIY......

für heute hat mit dem Geschenk zu tun,von dem ich euch gestern berichtet habe.
Und passend zum Deckblatt habe ich auch die Innenseite gestaltet.


Damit das Buch auch etwas Abwechslung bekommt,möchte ich die Seiten mit kleinen Umschlägen oder Einsteckhüllen versehen.Ich liebe solch kleine Überraschungen die man vielleicht auch erst beim zweiten Durchblättern entdeckt.

Bei meinem ersten Tipp habe ich folgendes verwendet:

braune Packpapiertüten ( wie gut das ich sie bis heute so ge-
                                                 hütet habe)

Schere
Kleber
farbiges Papier/ Pappe
evtl Stanzer


Das ist meine Packpapiertüte die es früher noch beim Einkaufen gab,es gibt sie aber zu bestellen.
Ihr messt eure Größe aus die ihr benötigt und schneidet sie so zu,das die beiden  geschlossenen Seitenteile der Tüte oben und unten liegen.


Für meine Zwecke war die Höhe aber zu groß.Ich habe eine Seite mit einem Messer aufgetrennt,die richtige Größe abgemessen ,das Papier an den Stellen gefaltet und wieder zugeklebt.
Dadurch ist eine Art Tunnel entstanden der so aussieht:


Die beiden Seitenteile sind offen.Eine Seite benötigen wir ja zum einstecken einer Karte und die linke Seite wird gelocht und eingeheftet und kann deshalb so bleiben.



Bei meiner Tüte war der halbe Kreis als Aussparung schon vorhanden und ich habe ihn gleich genutzt.Ich habe einen Kreis ausgestanzt und ihn zwischen die beiden Seiten zur Hälfte hineingeklebt.
Und darin könnt ihr ein Brief ,eine Karte mit Fotos ect verschwinden lassen.


Die zweite Anleitung für euch kann man super aus Butterbrottüten zaubern.
Daraus könnt ihr kleine Umschläge basteln,die schön an einem Geschenk aussehen oder in ein Album passen.


Die Tüte schneidet ihr an der Seite so auf,das ihr 2 Blätter habt.Der Boden der eigentlichen Tüte wird also weggeschnitten.
Dann malt ihr euch das Muster auf ,das so aussehen kann.


Meine Tüte sollte quadratisch werden und habe deshalb ein Quadrat von 7x7 cm gemalt.Daran werden die Laschen gezeichnet.
Die Seitenlaschen sollten schön groß werden,damit der Umschlag nachher auch geschlossen ist.
Damit die Halbkreise der Laschen gleichmäßig werden,habe ich eine Kleberolle zur Hälfte auf das Papier gelegt,aufgemalt und schon hat man einen sauberen Halbkreis.
Anschließend klebt ihr beide Seitenlaschen aufeinander.
Achtet darauf,das ihr die Laschen nicht auf den Rückteil der Tüte klebt,sonst kann man nicht´s mehr hinein tun.



Ich finde diese Tütchen z.B für Konfetti ganz lustig oder kleine Kärtchen,Fotos ect.


Wenn ihr sie dann befüllt habt wird die obere Lasche einfach mit einem schönen Tape zugemacht.
Wie ihr übrigens euer eigenes Tape machen könnt,zeige ich euch nächste Woche.

Nun hoffe ich,ihr habt meine Anleitung verstanden.Wenn nicht,einfach fragen.
Seid wie immer ganz herzlich gegrüßt

                                               Valeska

Kommentare:

  1. Ui...Du bist aber fleißig. Ich glaube das wird ein ganz wundervolles Geschenk.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein sehr schönes Büchlein mit tollen Details.
    LGHeike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Valeska,

    das sind gute Tipps, danke schön. Butterbrottüten sind einfach klasse. Und dein Büchlein ist wundervoll gemacht, sehr liebevoll. Wird bestimmt gut ankommen.

    Liebe Grüße von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Oh Valeska,
    was hast Du nur für tolle Ideen?!
    Vielen Dank fürs zeigen.
    GLG
    Deine Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Valeska,
    ein hübsches Büchlein wird das.
    Liebe Grüße
    Natalia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Valeska,
    was für traumhafte Dinge zauberst du denn da wieder ?!So,so unendlich liebvoll bis ins Detail,eine traumhaft schöne Idee!!!!Ich wünsche dir einen wundervollsten Start ins Wochenende und schicke dir ganz viele, liebe Grüße, Petra ♥

    Ps.:Ich weiß um nichts auf der Welt über welchen liebevollen Kommentar von dir, ich auch nur eine Spur böse sein sollte ;o)!♥

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du mir ein paar nette Worte da gelassen hast.